Was sind mobile Daten überhaupt?

Wenn Sie neu in der Verfolgung Ihrer Minuten, Texte und mobilen Daten sind, fragen Sie sich vielleicht, was sind mobile daten? Ich meine, was ist das wirklich?

was mobile dataOn Ting ist, zahlen Sie keine hohe monatliche Gebühr für unbegrenzte Texte, Minuten und Daten. Wir machen die Dinge ein wenig anders, und unsere Kunden bezahlen nur für das, was sie tatsächlich brauchen. Ting erhebt Gebühren für die Nutzung, für Texte, Minuten und Daten. Jeder kann Textmengen und Minuten verstehen, aber das Verständnis mobiler Daten in Form von Megabytes und Gigabytes kann etwas Neues sein, das den Kopf freihält.

Wir werden mobile Daten aufschlüsseln, untersuchen, wie mobile Daten funktionieren und wann Ihr Handy sie verwendet. Wir gehen auch auf einige Tipps und Tricks ein, um weniger mobile Daten auf Ihrem iPhone oder Android-Gerät zu verwenden.

Wie funktionieren mobile Daten?

Mit mobilen Daten kann Ihr Handy auch dann auf das Internet zugreifen, wenn Sie nicht über Wi-Fi verfügen. Mit mobilen Daten haben Sie überall eine Internetverbindung, solange Sie mit einem Mobilfunknetz verbunden sind.

Was nutzt Daten auf einem Handy?

Denken Sie an Apps, Ihren Internetbrowser, E-Mails und die Synchronisierung mit der Cloud. Die mobile Datennutzung wird in Megabyte (MB) und Gigabyte (GB) gemessen. In 1 GB Daten befinden sich 1.000 MB. Alles, was Sie an das Internet senden (hochladen) oder empfangen (herunterladen), erfordert eine gewisse Menge an Daten.

Eine Möglichkeit, die Frage „Was sind mobile Daten“ und was nutzt Daten auf Handys zu verstehen, ist ein Blick auf die normale Nutzung von Handys und die Daten, die dieser Nutzung entsprechen.

Welche 500 MB an mobilen Daten bringen Ihnen

Die meisten Ting-Kunden nutzen rund 500 MB Daten pro Monat. Das ist es also, was der durchschnittliche Ting-Kunde auf seinem Handy tut, weg von einer Wi-Fi-Verbindung:

>1.425 gesendete oder empfangene E-Mails (mit Anhängen) oder
>2.780 Webseiten oder
500 Minuten Musikstreaming oder
250 Fotos hochgeladen oder heruntergeladen oder
30 Minuten HD-Video-Streaming oder
125 App-Downloads

Diese 500 MB zählen nicht für Ihre Rechnung auf Ting, wenn Sie E-Mails senden, Videos streamen oder Anwendungen über Wi-Fi herunterladen. Dinge, die Sie auf Wi-Fi tun, sind auf Ting kostenlos. Je mehr Sie den Datenverbrauch reduzieren und je mehr Sie Wi-Fi verwenden, desto mehr sparen Sie bei Ting.

Kosten Mobilfunknetze Geld?

was sind mobile DatenIn einem Wort, ja. Bei Ting berechnen wir Preise für die Datennutzung. Die meisten Ting-Kunden nutzen rund 500 MB pro Monat.

Unbegrenzte Pläne können auf ihrem Gesicht ansprechend erscheinen. So viele Daten wie Sie wollen für eine Pauschale? Die Wahrheit ist, dass große unbegrenzte Anbieter oft Daten drosseln, was bedeutet, dass sie, sobald Sie ein bestimmtes Niveau der GB-Nutzung erreicht haben, Ihre Servicegeschwindigkeit verlangsamen. Bei Ting spielen wir diese Spiele nicht.

Wenn Ihnen das Sparen wichtig ist und Sie ein solides Smartphone-Erlebnis für weniger Geld erhalten möchten, ist Ting vielleicht die richtige Wahl.

Mobile Daten ein oder aus: Was sollten Sie wählen?

Smartphones bieten Ihnen die Möglichkeit, mobile Daten ein- und auszuschalten. Dies kann ein hilfreicher Trick sein, wenn Sie es gewohnt sind, Daten überall zu verwenden und eine bewusstere Art des Konsums ausprobieren wollen.

Ting gibt Ihnen auch die Möglichkeit, Kappen und Warnungen für jedes Telefon auf Ihrem Konto einzustellen. Erstellen Sie Limits und lassen Sie sich benachrichtigen, wenn Sie diese erreichen.

Was passiert, wenn Sie mobile Daten ausschalten? Nun, Sie werden keine Mobilfunkdaten für den Upload oder Download in das oder aus dem Internet verwenden, so dass Ihnen keine Gebühren entstehen. Sie können sich weiterhin über ein Wi-Fi-Netzwerk mit dem Internet verbinden. Lassen Sie uns darüber reden, wie man das macht.

Reduzierung mobiler Daten in iOS

was mobile dataIn iOS ist, können Sie mobile Daten für bestimmte Anwendungen ein- oder ausschalten und den Datenverbrauch für Karten, Social Media-Anwendungen, E-Mails, Videostreaming und mehr reduzieren. So können Sie beispielsweise weiterhin auf heruntergeladene Inhalte in Apple Music zugreifen, aber keine neue Musik herunterladen.

Sie sind sich nicht sicher, was Sie ausschalten sollen? Auf der Suche nach einer Vorstellung davon, was Daten auf dem iPhone nutzt?

Werfen Sie einen kurzen Blick auf Ihre Mobilfunknutzung für jede App. Unter jeder App im Cellular-Bildschirm gibt es eine Zahl, die der Anzahl der verwendeten Mobilfunkdaten seit dem letzten Zurücksetzen der Statistik entspricht. Ein guter Tipp ist es, Daten für Ihre Anwendungen, die die meisten Daten verwenden, auszuschalten. Sie können sogar beliebte Apps wie Google Maps mit ein wenig Vorplanung komplett offline nutzen.

Um Ihre Mobilfunk-Nutzungsstatistik zurückzusetzen, scrollen Sie einfach bis zum unteren Rand des Mobilfunkbildschirms und klicken Sie auf Statistik zurücksetzen.

Wie man die Datennutzung auf Android reduziert

Android-Nutzer werden Datally über Google oder die GlassWire-App auschecken wollen. Diese Datenmanager helfen Android-Nutzern, ihre Daten im Auge zu behalten und Einschränkungen festzulegen.

Wir halten Datally für besonders hilfreich, da Sie damit einzelne Apps direkt in der App selbst verwalten können. Informieren Sie sich in unserem vollständigen Leitfaden zu Datally und lernen Sie diese fantastische Android Data Manager App kennen.

Ein wenig über Hintergrunddaten

Es ist wichtig zu beachten, dass Mobilfunkdaten nicht nur funktionieren, wenn Sie eine App aktiv nutzen. Viele Anwendungen haben eingebaute Berechtigungen, die es ihnen ermöglichen, im Hintergrund zu aktualisieren, wenn Sie sie nicht verwenden. Das bedeutet, wenn Sie nicht über Wi-Fi verfügen und die Update-Fähigkeit einer App im Hintergrund nicht eingeschränkt haben, kann es sein, dass dies über c